Kontakt
Suche
Newsletter
Downloads

Alles rund um Ihr Elektroauto

Elektrisch fahren lohnt sich immer mehr

Energie laden, aber nicht auf Kosten der Umwelt: Das liegt in der Schweiz im Trend. Immer mehr Menschen kaufen deshalb ein Elektrofahrzeug. Das hat positive Folgen: Das Netz an E-Ladestationen verdichtet sich und immer mehr Immobilien besitzen eine Ladeinfrastruktur. So wird es jeden Tag leichter, mit dem eigenen E-Auto unterwegs zu sein. Wir unterstützen Sie dabei mit Rat und Tat. Zum Beispiel bei der Installation von E-Ladestationen in Ihrer Tiefgarage und von Wallboxen bei Ihrem Parkplatz.

Ein Mann lädt ein Elektroauto an der Wallbox von Energie 360° auf.

So gut fahren Sie mit uns

  • An all unseren Ladestationen laden Sie 100 Prozent Ökostrom.

  • Nutzen Sie über 130 000 Lademöglichkeiten in ganz Europa.

  • Suchen und finden Sie Ladestationen ganz einfach per App.

  • Zählen Sie auf unsere langjährige Erfahrung im Bereich Elektromobilität.

Zu Hause laden

Für Ihre Mobilität möchten Sie nicht weit gehen. Deshalb soll die Ladestation für den Strom gleich bei Ihnen im Haus sein. Nutzen Sie eine private Ladestation von Energie 360° in Ihrer eigenen Garage. Füllen Sie dazu das Kontaktformular aus und wir melden uns bei Ihnen.

Ein Kind steigt aus dem Auto zu seinen Eltern.
Eine Person hält eine easycharge-Ladekarte an eine Elektroauto-Ladestation.

Einfach mobil mit easycharge

Ladestation finden, Strom tanken und bezahlen – mit der App easycharge geht das ganz schnell. Und Sie behalten dabei die Übersicht, auch daheim: Auf dem Kundenportal von easycharge können Sie den Ladeverlauf und die Kosten mit einem Klick prüfen.

Seit drei Jahren fahre ich nun elektrisch und bin stets auf der Suche nach neuen Ladelösungen und -netzwerken. Besonders gut an der Elektromobilitäts-App von Energie 360° gefällt mir, dass ich ganz einfach eine freie Ladestation finden und freischalten kann.

Hans Weder, Elektroautofahrer
Hans Weder, 70, Rentner

So tanken Sie Strom

Wo lade ich ein Elektrofahrzeug?

Ihr E-Auto laden Sie zu Hause an einer Ladestation – oft auch Wallbox genannt. Unterwegs steht Ihnen ein Netz an öffentlichen Ladesäulen mit unterschiedlichen Ladesystemen zur Verfügung.

Wie funktioniert das Laden eines Elektroautos?

Daheim laden Sie Ihr E-Auto mit einem gängigen Typ 2 Ladekabel an Ihrer Wallbox beziehungsweise Ladestation. Öffentliche Ladesäulen entriegeln Sie per App oder Ladekarte. Einige öffentliche Säulen sind mit einem Ladekabel ausgerüstet. Für andere müssen Sie für das AC-Laden ihr eigenes Ladekabel mitbringen.

Wie schnell lädt ein E-Auto?

Das hängt zum einen vom Fahrzeug ab, zum anderen von der Stromquelle. Nicht alle Akkus haben dieselbe Kapazität. Ein kalter Akku lädt langsamer, ein leerer schneller. Die heimische Ladestation füllt den Akku in einigen Stunden. Dasselbe gilt für öffentliche Ladesäulen mit Wechselstrom. Die Turbos unter den Ladestationen sind Gleichstrom-Ladesäulen. Da reicht manchmal bereits eine halbe Stunde.

Eine Aufnahme aus der Vogelperspektive der Zug Estates AG mit Solarpanels auf den Dächern

Referenzprojekt Zug Estates AG

Mit dem Immobilienunternehmen Zug Estates AG fördert Energie 360° die Elektromobilität weiter: Gemeinsam setzen sie integrale Mobilitätslösungen um.

Verkaufsteam e-mobility
ENERGIE360-6BGUBG6ITB
Seite teilen