Romeo Deplazes im Interview mit der Zukunft

Romeo Deplazes, Bereichsleiter Lösungen, stellt sich den entscheidenden Fragen der Energiezukunft. Warum es fast unendlich viele Energielösungen für eine nachhaltige Zukunft gibt und wie man diese individuell planen und wirtschaftlich umsetzen kann. Setzen Sie mit Romeo Deplazes auf die richtige Energie.

Romeo Deplazes, Bereichsleiter Lösungen, Mitglied der Geschäftsleitung

Romeo Deplazes, Bereichsleiter Lösungen, Mitglied der Geschäftsleitung

Herr Deplazes, Sie sind Bereichsleiter Lösungen bei Energie 360°. Wie sieht die Lösung für eine nachhaltige Zukunft aus? Gibt es denn eine?
Es gibt unendlich viele. Weil in Zukunft jedes einzelne Projekt eine massgeschneiderte Lösung braucht. Jedes Gebäude, jede Überbauung, jedes Quartier, jede Stadt bekommt so den eigenen energetischen Fingerabdruck, der sich aus allen Energiearten individuell zu einem Ganzen integriert. Selbstverständlich gehören intelligente Mobilitätslösungen mit dazu. Für mich besteht die Zukunft aus diesen intelligent vernetzten integralen Lösungen auf Basis von erneuerbarer Energie.

Herr Deplazes, das heisst, ‘Auf die richtige Energie setzen’ bedeutet für Sie in erster Linie eine Energieleistung Ihrer Mitarbeitenden, mit der diese integralen Energielösungen konzipiert werden?
Energie ist gefühlt überall, aber sie effizient und nachhaltig zu nutzen, das ist die Herausforderung. Um diese Komplexität zu durchschauen und zu beherrschen, bedarf es wirklich einer Energieleistung, aber nicht nur die unserer Expertinnen und Experten, sondern von allen Beteiligten. Der Erfolg dieser Projekte liegt ausschliesslich in der gemeinsamen Arbeit zwischen unseren Kundinnen und Kunden und Energie 360°. Die Bedürfnisse genau zu analysieren, die richtigen kritischen Fragen zu stellen, das Projekt rundum zu Ende zu denken, das ist die Stärke in unserer Zusammenarbeit. Am Ende wollen wir für unsere Nutzerinnen und Nutzer einen einfachen Umgang mit nachhaltiger Energie und Mobilität schaffen.

Herr Deplazes, das hört sich nach Zukunftsmusik an. Gibt es schon umgesetzte Projekte, auf die Sie stolz sind?
Ja, da gibt es einige. So hat zum Beispiel Energie 360° zusammen mit Martin Jucker und weiteren Partnern gemeinsam ein innovatives, weitestgehend autarkes Energiekonzept auf der Grundlage von Sonnenenergie entwickelt und realisiert. Eigentlich genauso nachhaltig wie die Produkte des Spargelhofs. Besonders gefreut hat mich, dass dieses integrale Energiesystem aus Produktion und smartem Energiespeicher den Solarpreis 2018 der Solar Agentur Schweiz in der Kategorie Energieanlagen erhalten hat. Oder noch ein zukunftsweisendes Projekt, das wir umsetzen dürfen, ist eine integrale Energie- und Mobilitätslösung für das Areal Stockacker in Reinach (BL). Für insgesamt 77 Wohnungen planen, realisieren, finanzieren und betreiben wir eine zukunftssichere Energie- und Mobilitätslösung. Um die Komplexität zu verstehen, nenne ich Ihnen kurz die Elemente des Systems: Wir nutzen Wärmepumpen für die zentrale Wärmeproduktion, wir setzen Erdsonden mit Free Cooling ein, betreiben eine Photovoltaikanlage und verwenden einen Batteriespeicher plus eine intelligente Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Ausserdem übernehmen wir sämtliche Aufgaben des Energie- und Lastmanagements. Am Ende bedeutet das für die Bewohnerinnen und Bewohner weniger Energiekosten und höheren Wohnkomfort mit 100% erneuerbarer Energie. Wie gesagt, so eine integrierte Meisterleistung schafft man nur gemeinsam.

Herr Deplazes, was heisst für Sie persönlich ‘Auf die richtige Energie setzen’?
Möglichst effizient mit meiner persönlichen Energie umzugehen und diese für sinnvolle Entwicklungen einzusetzen. Am liebsten in weiteren integralen Leuchtturmprojekten, die wiederum andere Köpfe inspirieren, noch bessere Lösungen zu erarbeiten. Die Entwicklungen für die Zukunft müssen aufeinander aufbauen. Es muss immer einen Schritt weitergehen – weiter in Richtung nachhaltige Zukunft für alle.

Herr Deplazes, welche Schritte haben Sie in Zukunft geplant?
Vorwärts gehen, erneuern, innovieren – und zwar strategisch, organisatorisch und technisch. Wir bei Energie 360° haben ein eigenständiges Innovation Lab ins Leben gerufen. Wir sind dabei, wenn es um neue digitale Lösungen zur Vernetzung der Energiesysteme geht. Es muss eine gesunde Mischung zwischen autarker und zentraler Energieversorgung geben. Immer die beste integrale Lösung. Nur so schaffen wir schlussendlich bleibende Werte für unsere kommenden Generationen. Mein persönliches Anliegen ist es, dass ich nachhaltige Perspektiven schaffen möchte, nicht nur für meine Familie, sondern für alle Familien. Eine Welt voller Lebensfreude, in der man sich wohl fühlt, sich an der wundervollen Natur erfreuen und sie auch bei sportlichen Aktivitäten geniessen kann. Ich fahre gerne Ski, gehe Joggen oder Biken. All das müssen wir doch erhalten. Das ist die Lebensgrundlage für ein schönes Leben.

Herr Deplazes, was glauben Sie, bis wann schaffen wir eine nachhaltige Energiezukunft?
Je schneller, umso besser. Alle Energie- und Mobilitätslösungen für eine nachhaltige Zukunft erfordern ein ganzheitliches Konzept, das Wirtschaftlichkeit, Versorgungssicherheit, erneuerbare Energien und smarte Technologien gleichermassen einbezieht. Wir arbeiten mit unseren Kundinnen und Kunden heute schon daran. Wie gesagt, es geht nur gemeinsam.

Herr Deplazes, jetzt fehlen eigentlich nur noch Menschen, die mitmachen. Was müsste passieren, damit sich noch mehr Menschen für eine nachhaltige Zukunft engagieren?
Wir müssen die Komplexität für die Nutzerinnen und Nutzer verständlich und greifbar machen, indem wir die technischen Möglichkeiten umsetzen und so kommunizieren, dass alle sie verstehen. Wir müssen aufzeigen, dass nachhaltige und integrierte Energielösungen mittel- und langfristig wirtschaftlich sind. Dann schaffen wir langfristig einen Wert und die Nutzerinnen und Nutzer werden es erkennen, schätzen und sich engagieren.

Herr Deplazes, zum Schluss die letzte Frage. Was wünschen Sie sich von der Zukunft?
Vor allem Gesundheit und möglichst viele neue Gestaltungsmöglichkeiten. So dass wir als Gesellschaft, aber auch als Energie 360° die Transformation hin zu erneuerbaren Energien umsetzen können und dürfen. Ich wünsche mir, dass die kommenden Generationen auf uns stolz sein können.

Herr Deplazes, vielen Dank für Ihr Interview mit der Zukunft.
Ich habe Ihnen zu danken.

Möchten Sie weitere Interviews unserer Geschäftsleitung lesen?
Auf der Energie 360° Webseite finden Sie alle Beiträge zum Nachlesen.

Weitere Interviews

Kommentar verfassen*

Comments

  1. Avatar Alex Hug says:

    Das macht Lust auf mehr.