«Der Kanton Zürich hat eine Vorbildfunktion»

Am 1.9.2022 tritt im Kanton Zürich das neue Energiegesetz in Kraft. Erfahren Sie, was dies für den Klimaschutz im Gebäudebereich bedeutet.

Artikel lesen

Die Holzpellet-Heizung ist eine clevere Alternative

Holzpellet-Heizung statt Ölheizung: In einem denkmalgeschützten Bauernhaus wärmt neu einheimischer, nachwachsender Brennstoff – und schont erst noch das Klima.

Artikel lesen

Wärme-Kraft-Kopplung: Wärme und Strom von der gleichen Anlage

Bei der Wärme-Kraft-Kopplung (WKK) liefert das Heizsystem nicht nur Wärme, sondern auch Strom. Die eingesetzte Energie wird dadurch besonders effizient genutzt. Deshalb spielt die Wärme-Kraft-Kopplung eine wichtige Rolle für eine nachhaltige Energiezukunft. Sie gehört zu den Standardlösungen der aktuellen Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich (MuKEn 2014).

Artikel lesen

Die Gas-Wärmepumpe – eine gute Wahl für Mehrparteienhäuser

Wärmepumpen geniessen viel Sympathie. Sie nutzen kostenlose erneuerbare Umgebungsenergie aus Boden, Luft oder Wasser. Was weniger bekannt ist: Die restliche Energie muss nicht zwingend in Form von Strom zugeführt werden. Eine sinnvolle Alternative sind Gas-Wärmepumpen, vor allem für Mehrparteienhäuser.

Artikel lesen

Was Sie beim Sanieren Ihrer Heizung beachten sollten

Die neusten Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich (MuKEn 2014) verschärfen die Vorgaben für Heizsysteme. Verbindlich werden sie aber erst, wenn sie in die kantonalen Energiegesetze eingeflossen sind. Das ist wichtig für alle, die demnächst eine Heizungssanierung planen.

Heizenergie sparen

Draussen: Schnee und Matsch, glatte Strassen, ein beissender Wind. Drinnen: Heizungen, die auf Hochtouren laufen und Energie verbrauchen. Gut, dass sich der Verbrauch von Heizenergie schon mit wenigen Empfehlungen deutlich reduzieren lässt – ganz einfach und ohne zusätzliche Kosten.

Gute Vorsätze mit guten Chancen

Umweltfreundlicher leben: Das ist ein wunderbarer Vorsatz für 2019 – und einer, der sich tatsächlich ganz einfach umsetzen lässt. Wir helfen Ihnen dabei.

Smarte Heizlösungen: Energieeffizienz erhöhen und Kosten sparen

Mit dem richtigen Heizverhalten kann der Energieverbrauch deutlich gesenkt und können Heizkosten dauerhaft reduziert werden. Unterstützung dazu bieten diverse Anbieter von „smarten Thermostaten“ oder intelligenten Heizungssystemen. Energie 360° nimmt das The-ma des „smarten“ Heizens für Sie unter die Lupe.

Grünen Daumen hoch!

Brigitte Schurter spart rund 100 Tonnen CO₂ pro Jahr – durch einige clevere Massnahmen: Sie hat bei sich zuhause und in ihrer Gärtnerei die Öl- durch eine Gasheizung ersetzt. Und den Produktionsbetrieb umgestellt.