Mit einem Chancenkapitalfonds den Markteinstieg bewältigen

Je nach Unternehmensphase, in der sich Start-ups befinden, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, Kapital zu beschaffen. Chancenkapitalfonds können eine geeignete Geldquelle darstellen. Doch für welche Unternehmen und in welcher Phase lohnt es sich, sich mit dieser Finanzierungsmöglichkeit auseinanderzusetzen?

Wenn ein Start-up eine zukunftsträchtige Innovation oder Geschäftsidee entwickelt hat, gibt es viele Möglichkeiten, sich Kapital zu beschaffen: von Familien und Freunden, Business Angels oder über Crowdfunding.

Diese Kapitalgeber sind oft mit Leidenschaft in einer frühen Phase der Unternehmensgründung und -entwicklung dabei. Doch hat ein Unternehmen die ersten Hürden gemeistert, bereits einen Prototyp entwickelt und ist überzeugt, dass ein Markteintritt machbar ist, dann sind oft Summen erforderlich, die Einzelpersonen und kleinere Investoren nicht mehr stemmen können. Zeit, erneut nach Kapital Ausschau zu halten.

 

Chancenkapitalfonds: Netzwerk und Kapital als Steighilfen

Hier kommen Chancenkapitalfonds – oder Venture Capital Funds – ins Spiel, die durch mehrere gleichzeitige Engagements in Jungunternehmen das oft beträchtliche Investitionsrisiko auf verschiedene Schultern verteilen können. Gegenüber anderen Kapitalgebern in der frühen Unternehmensphase haben sie den Vorteil, dass sie über ein deutlich höheres Investitionsvolumen verfügen und in der Lage sind, Unternehmen in den verschiedenen Phasen und beim damit verbundenen hohen Kapitalbedarf zu unterstützen. Da diese Fonds ein grosses Interesse daran haben, dass ihre Portfolio-Unternehmen den Markteinstieg schaffen und schnell wachsen können, bieten sie auch mehr als eine blosse Finanzspritze.

Im Idealfall verfügt der Chancenkapitalfonds über Know-how und ein breites und qualitativ hochwertiges Netzwerk von Kontakten in Wirtschaft und Forschung, das für ein Start-up als Multiplikator dient. Die Kontakte können Türen öffnen für Absatzmärkte, das Einholen von Fachwissen oder Investitionen in zukünftige Finanzierungsrunden. Über die Empfehlung eines Chancenkapitalfonds kommen Start-ups viel eher und rascher in Kontakt mit Entscheidungsträgern. Letztlich unterstützen Chancenkapitalfonds Start-ups überall da, wo sie mit Herausforderungen konfrontiert sind – von der Produktentwicklung über die Distributionskanäle bis zum Markteinstieg und zur Expansion des Geschäfts.

 

Langfristiges Engagement und Synergien

Chancenkapitalfonds sind nicht immer auf schnellen Gewinn aus, sondern begleiten Unternehmen über viele Jahre. Je nach Fokus und Interessen gibt es verschiedene Formen: von Finanzinvestoren, die primär an der Rendite interessiert sind, bis zu strategischen Investoren, die sich durch die Beteiligung eigene Geschäftsvorteile erhoffen, beispielsweise durch die Integration des Start-ups in die eigene Geschäftsentwicklung. Manche Chancenkapitalfonds investieren lieber in frühen Unternehmensphasen, andere konzentrieren sich auf Unternehmen, die kurz vor dem Markteinstieg stehen, und wiederum andere investieren erst sehr viel später bei der internationalen Expansion. Ein entscheidender Vorteil ist, wenn sich ein Chancenkapitalfonds auf eine bestimmte Branche oder Industrie konzentriert. Dadurch hat er eine solide Grundlage von Fachwissen und Kontakten und ist in der Lage, Synergien zu schaffen, von denen das Start-up profitiert.

Was die unterschiedlichen Chancenkapitalfonds verbindet, ist, dass sie für ihre Kapitalspritze Anteile am Unternehmen erhalten, in der Regel in Form von Minderheitsbeteiligungen zwischen 20 und 35 Prozent. Darüber hinaus stellen sie oft ein Mitglied des Verwaltungsrats, um nahe am Geschäft zu bleiben sowie Risiken frühzeitig zu erkennen und abzuwenden. Die Dauer der Investition hängt vom Unternehmensgang ab. Doch das Ziel ist, dass die Beteiligung zum Zeitpunkt des sogenannten Exit, mit Gewinn verkauft werden kann. Dies ist oft nach fünf bis sieben Jahren der Fall.

 

Gute Vorbereitung beschleunigt den Prozess

Wie lange es dauert, bis ein Innovationsfonds sich für eine Investition entschliesst, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Die Verhandlungen und die Sorgfaltsprüfung (Due Diligence) können zwischen drei und achtzehn Monaten dauern. Investoren und Start-ups sind daran interessiert, eine Finanzierungsrunde so rasch wie möglich abzuschliessen, denn je länger die Verhandlungen und die Due Diligence dauern, desto mehr Kosten entstehen. Start-ups tun gut daran, sich auf mögliche Fragen von Investoren vorzubereiten und alle relevanten Informationen von Anfang an klar strukturiert und offen zu kommunizieren, denn jede Folgefrage seitens des Investors verzögert den Prozess.

Zudem lohnt es sich, alle Annahmen, auf denen der Businessplan beruht, vorgängig auf ihre Plausibilität hin zu prüfen. Wenn der Chancenkapitalgeber Annahmen, die nicht ganz schlüssig sind, erst aufwendig validieren muss, dann führt das zu Verzögerungen. Denn: Obwohl alle ein Interesse daran haben, die Verhandlungen rasch abzuschliessen, muss ein seriöser Innovationsfonds das Unternehmen mit aller Sorgfalt evaluieren, um Risiken und Herausforderungen zu identifizieren. Grundsätzlich möchte der Kapitalgeber auch proaktiv vom Start-up über potenzielle Risiken in Kenntnis gesetzt werden und, was noch wichtiger ist, erfahren, wie das Geschäftsmodell mit diesen Risiken umgeht. Abkürzungen gibt es nicht, aber durch gute Vorbereitung kann der Prozess beschleunigt werden.

 

 

Ist der Smart Energy Innovationsfonds für Sie geeignet?

Der Smart Energy Innovationsfonds ist stets an zukunftsgerichteten, innovativen Start-ups in den Bereichen Cleantech, Energie, Smart Cities und Mobilität interessiert. Als strategischer Investor will Energie 360° einen Beitrag für eine nachhaltige Energiezukunft leisten, ist aber auch daran interessiert, dass sich Synergien zwischen den Portfolio-Unternehmen oder mit Energie 360° ergeben. Aus diesem Grund investieren wir nicht nur Kapital, sondern stehen unseren Portfolio-Unternehmen auch mit Fachwissen und unserem Netzwerk in allen Fragen der Unternehmens- und Marktentwicklung zur Seite.

Der Smart Energy Innovationsfonds investiert Ticketgrössen von CHF 0,5 bis 1,5 Millionen in vielversprechende Unternehmen, die kurz vor dem Markteinstieg stehen, maximal jedoch achtzehn Monate davor sind. Wir erwarten, dass schlüssig aufgezeigt werden kann, dass die technische Innovation funktioniert und ein bestehendes Problem löst, dass es dafür Absatzmärkte gibt und dass das gewählte Geschäftsmodell die Voraussetzung bietet zu skalieren.

Dabei unterscheiden wir grundsätzlich zwischen den beiden Phasen «Problem/Solution Fit» und «Product/Market Fit», die dem Markteintritt etwas vorgelagert sind.

Ein Start-up, das sich um eine Investition des Smart Energy Innovationsfonds bewirbt, muss die «Problem/Solution Fit»-Phase bereits durchlaufen haben und idealerweise gute Fortschritte in der «Product/Market Fit»-Phase gemacht haben. Mit Vorteil wurden erste Umsätze bereits erwirtschaftet.

Bewerbungen werden nach verschiedenen technischen und marktwirtschaftlichen Faktoren und Kriterien bewertet. Vor allem aber muss ein Start-up-Team uns von seinen Gründerfähigkeiten überzeugen und zeigen, dass es in der Lage ist, das Unternehmen aufzubauen und weiterzuentwickeln. Zu den Qualitätskriterien, die für uns wichtig sind, gehören Faktoren wie der Ort der Entstehung des Unternehmens, die vorhandenen Investoren, das Netzwerk der Gründer und Berater, die bereits bestehenden Kunden und Partner sowie die Qualität des Businessplans und des Geschäftsmodells. Ferner schauen wir auch auf verschiedene Kompatibilitätskriterien wie den Industrie- oder Marktsektor, den Entwicklungsstand des Unternehmens, den Finanzierungsbedarf, den geografischen Fokus oder Synergieeffekte mit Energie 360° und anderen Portfolio-Unternehmen.

 

Sind Sie bereit? Wir freuen uns auf Ihr Pitch Deck und Ihr Executive Summary!

Jetzt Ihre Dokumente einsenden

 


Haben Sie Fragen zum Smart Energy Innovationsfonds?

Metin Zerman, Investment Manager, und sein Team beantworten sie Ihnen gerne.
innovationsfonds@energie360.ch

 

 

Kommentar verfassen*

Tragen Sie unten Ihre Daten ein