Kontakt
Suche
Newsletter
Downloads

Genau so heiss wie nötig

Umweltbewusst backen mit Holzpellets

Die Bio-Bäckerei Lehmann befeuert ihre Backöfen mit Holzpellets von Energie 360°. Das ist effizienter als Stückholz und kommt der Umwelt zugute.

Ausgangslage und Herausforderung

Mit Energie geht die Bio-Bäckerei Lehmann in Lanterswil TG sorgfältig um: Eine Solaranlage produziert Strom, Wärmeenergie wird von den Kühlern zurückgewonnen. In der Bäckerei stehen vier Öfen. In den beiden Öfen für Feingebäck muss die Temperatur in jedem Moment exakt stimmen. Deshalb werden sie mit Erdgas beheizt.

Die beiden anderen Öfen für Brot und Wähen wurden früher mit Stückholz beheizt, denn für diese Backwaren sind kleine Temperaturschwankungen kein Problem. Heute haben Holzpellets das Stückholz abgelöst, was die Arbeit spürbar vereinfacht. Das Heizsystem dosiert die Pellets nämlich genau entsprechend der notwendigen Temperatur und gibt so viel Brennstoff in den Brenner, wie es braucht.

So bleibt die Temperatur gleichmässiger als mit Holzscheiten. Das spart Ressourcen. Zudem bestehen die Pellets aus gepresstem Sägemehl. So wird das Restholz der Holzindustrie sinnvoll verwertet. In der Bäckerei sind das pro Woche rund zwei Tonnen Holzpellets. Kommt hinzu, dass die Pellets besser verbrennen als Holz und deshalb einen besseren Wirkungsgrad aufweisen. Das bedeutet auch, dass mit der normierten Brennstoffqualität eine sehr saubere Verbrennung und tiefe Emissionen erzielt werden.

Auch bei den Rohstoffen achtet Anna Lehmann auf Nachhaltigkeit. «Alle unsere landwirtschaftlichen Produkte sind bio. Gutes Mehl etwa ist die Grundlage für jedes gelungene Gebäck», sagt die 37-Jährige. Mit Lieferanten aus der Region sei die Qualität gesichert. Man kenne und vertraue sich gegenseitig und tausche Wissen aus.

 

Saubere Verbrennung für die Öfen
Pellets haben einen besseren Wirkungsgrad als Holz. So spart Bio-Beck Lehmann Ressourcen und schont die Umwelt, weil mit der normierten Brennstoffqualität eine sehr saubere Verbrennung mit tiefen Emissionen erzielt wird.
Mitarbeitende bei Bio-Beck Lehmann
Bio-Beck Lehmann beschäftigt rund 50 Mitarbeitende, fünf von ihnen mit Handicap. Sie absolvieren eine Ausbildung oder arbeiten mit einem fixen Pensum.
Teig aus frischem Vollkornmehl
Nicht nur bei den Heizressourcen, auch in anderen Bereichen achtet Bio-Beck Lehmann auf Nachhaltigkeit. So stammen die Lieferanten aus der Region, und das Vollkornmehl wird jeden Tag frisch gemahlen.

Die Lösung von Energie 360°

  • Nachfüllen der Pellets-Silos alle 6 Wochen

  • Planbare Energiekosten mit Festpreisgarantie für zwei Jahre

  • Lieferung von Holzpellets in der höchsten Qualitätsklasse ENplus® A1

  • Bequem online im Kundenportal Pellets bestellen

     

Ökologischer Nutzen

  • Hoher, ressourcenschonender Wirkungsgrad

  • Erneuerbarer, nahezu klimaneutraler Energieträger Holz

  • Einhaltung der strengen kantonalen Abgaswerte

  • Im Vergleich zu Stückholz ca. 20 Prozent weniger Brennstoffverbrauch

     

Anna Lehmann, Geschäftsführerin Bio-Beck Lehmann
Anna Lehmann, Geschäftsführerin Bio-Beck Lehmann

Das Backen mit Holzpellets vereinfacht vieles, denn das System gibt je nach Bedarf Pellets in den Brenner. So bleibt die Temperatur gleichmässiger als mit Holzscheiten, wir sparen Ressourcen und schonen die Umwelt.

René Baumgartner, Fachspezialist Holzpellets
ENERGIE360-6BGUBG6ITB
Seite teilen