Kontakt
Suche
Newsletter
Downloads

Schaeppi Grundstücke

Wärme und Kälte als Sorglos-Paket

Die Überbauung von Schaeppi Grundstücke im Zürcher Stadtteil Sihlfeld deckt ihren Wärmebedarf sowohl mit Erdgas als auch mit Sonnenenergie. Energie 360° betreibt die Heizzentrale und die Kälteanlage im Contracting.

Ausgangslage und Herausforderungen

An der Albisriederstrasse in Zürich bewirtschaftet Schaeppi Grundstücke eine Überbauung mit zwei Wohn- und zwei Gewerbehäusern. Eines der beiden Wohngebäude wurde erst kürzlich erstellt. Die Wärme für alle Liegenschaften liefert eine Heizzentrale. Am gleichen Ort befindet sich eine Kälteanlage, die eines der Gewerbehäuser kühlt. Da die bisherigen Anlagen ihr technisches Lebensende erreicht hatten, stand im Jahr 2013 eine Sanierung an. Schaeppi Grundstücke entschied sich dabei für ein Contracting. Bei dieser bequemen Lösung übernimmt der Contractor alle Aufgaben wie Planung, Finanzierung, Bau und Betrieb. Der Kunde – in diesem Fall Schaeppi Grundstücke – bezieht Wärme, Warmwasser und Kälte als Sorglos-Paket und braucht sich um nichts mehr zu kümmern.

Laufen die Anlagen einmal nicht wie gewünscht, hat der Kunde nur einen Ansprechpartner, der die Reparatur koordiniert. Ein weiteres Plus ist die transparente Abrechnung für die Mieterinnen und Mieter. Schaeppi Grundstücke suchte den passenden Contractor für 15 Jahre mittels Ausschreibung. Das Rennen machte Energie 360°, weil ihre technische Gesamtlösung am meisten überzeugte und das Unternehmen über eine grosse Erfahrung im Contracting-Bereich sowie einen gut eingespielten Pikettdienst verfügt. Entscheidend war für Schaeppi Grundstücke aber auch die Gewissheit, auf einen Partner mit positivem Image zu setzen, der langfristig ausgerichtet ist.

Die Lösung von Energie 360°

Energie 360° empfahl Schaeppi Grundstücke im Sanierungskonzept, die Heizzentrale weiterhin mit Erdgas zu betreiben und durch eine Solaranlage fürs Warmwasser zu ergänzen. So wurde ein besonders flexibler und wirtschaftlicher Energieträger mit einer erneuerbaren Energie kombiniert. Ausserdem bot das Dach des Neubaus eine optimale Gelegenheit, Sonnenkollektoren zu installieren. Im Rahmen des Contractings gingen alle Anlagen ins Eigentum von Energie 360° über. Das Unternehmen sanierte sie schrittweise: Es erneuerte die gesamte Steuerung der Anlage, ersetzte die Kältemaschine aus dem Jahr 1978 durch ein neues Modell und modernisierte die Heizungsverteilung sowie die Unterstationen. Die Wärme- und die Kälteanlagen kann Energie 360° nun fernüberwachen. Das ermöglicht es, Störungen frühzeitig zu erkennen und zu beheben, bevor die Bewohnerinnen und Bewohner etwas davon merken.

Kälteanlage der Überbauung von Schaeppi Grundstücke
Wurde von Energie 360° komplett saniert und nutzt nun ein klimaschonendes Kühlmittel: Kälteanlage der Überbauung von Schaeppi Grundstücke.
Heizzentrale der Überbauung von Schaeppi Grundstücke
Nutzt den wirtschaftlichen und umweltschonenden Energieträger Erdgas/Biogas: Heizzentrale der Überbauung von Schaeppi Grundstücke.
Neubau an der Albisriederstrasse
Energie 360° ergriff beim Neubau an der Albisriederstrasse in Zürich die Chance, eine Solaranlage fürs Warmwasser zu realisieren und so den Energieverbrauch zu senken.

Ökologischer Nutzen

Die Heizwärme für die vier Gebäude entsteht aus Erdgas, dem klimaschonendsten fossilen Energieträger. Wenn Schaeppi Grundstücke die Umweltbilanz der Heizzentrale weiter verbessern will, kann das Unternehmen jederzeit den Biogas-Anteil erhöhen. Für einen tieferen Energieverbrauch im neuen Wohnhaus sorgen die Sonnenkollektoren. Mit ihnen lassen sich rund zwei Drittel des Warmwasserbedarfs in diesem Gebäude decken. Eine ökologische Verbesserung hat Energie 360° auch bei der Kältezentrale erzielt: Funktionierte die alte Anlage noch mit einem klimaschädlichen Kältemittel, nutzt die neue ein ökologisch unbedenkliches.

Die Besonderheit

Die Mieterinnen und Mieter in den Wohn- und Gewerbehäusern sollten von der umfassenden Modernisierung möglichst wenig mitbekommen. Energie 360° verpflichtete sich, trotz der Sanierung in der kalten Jahreszeit genügend Wärme und im Sommer die benötigte Kälte zu liefern. Das Bauprogramm wurde so festgelegt, dass längere Unterbrüche ausblieben. Deshalb erstreckte es sich ganz bewusst über rund zwei Jahre.

Unsere Contracting-Lösung bewährt sich bestens. Wenn wir ein Anliegen haben, kümmert sich Energie 360° sofort darum – Anruf genügt. Zum Beispiel verständigten wir bei einem Problem mit der Solaranlage den Pikettdienst und unsere Ansprechperson. Innert 24 Stunden erhielt ich ein detailliertes Feedback zum Grund der Störung und zu den erledigten Arbeiten. Diese zuverlässige Kommunikation schätzen wir, weil wir so auch unsere Mieterinnen und Mieter rasch informieren können. Die bisherige Erfahrung bestätigt uns, dass wir mit Energie 360° den richtigen Partner gewählt haben.

Reto Hösli Schaeppi, Vizedirektor, Schaeppi Grundstücke
Reto Hösli Schaeppi, Vizedirektor, Schaeppi Grundstücke
Energie360° Kundenservice
ENERGIE360-6BGUBG6ITB
Seite teilen