Kontakt
Suche
Newsletter
Downloads

Lösung nach Mass

Natürlich erneuerbar

Das geschichtsträchtige Tuwag-Areal in Wädenswil wird zu 100% mit erneuerbarer Energie beheizt: Energie 360° hat den Wärmeverbund modernisiert und betreibt ihn mit Holzschnitzeln aus der Region.

Ausgangslage und Herausforderung

Vor 200 Jahren begann in Wädenswil die Produktion von Stoffen. Als Nebengeschäft betrieb das Unternehmen, das später zur Tuchfabrik Wädenswil AG wurde, Handel mit Woll- und Baumwollwaren. Heute bietet das Tuwag-Areal auf rund 38 000 m2 Gewerbe-, Dienstleistungs- und Wohnräume.

Etwa 70 KMU haben sich hier angesiedelt. Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) bildet auf dem Campus zukünftige Chemiker, Umweltingenieure und Lebensmitteltechnologen aus.

Beheizt werden die Gebäude durch einen Wärmeverbund, der zuletzt allerdings an seine Grenzen stiess. Deshalb beauftragte die Tuwag Immobilien AG Energie 360° damit, den Wärmeverbund zu sanieren und zu erweitern. Gleichzeitig sollte die bestehende Zweistoff-Heizung, die mit Öl und Gas funktionierte, einer ökologischeren Lösung weichen – einer Heizung mit Holzschnitzeln aus umliegenden Wäldern.

Im Interesse der regionalen Wertschöpfung arbeitete Energie 360° auch für den Umbau des Wärmeverbunds vorwiegend mit ortsansässigen Unternehmen zusammen. Dabei war wegen der geschichtsträchtigen Bausubstanz besondere Präzision gefragt. Der Bunker für die Holzschnitzel etwa fand seinen Platz unterirdisch zwischen zwei bestehenden Gebäuden.

Den markanten Industriekamin bezog Energie 360° ebenfalls in den Bau ein: Er beherbergt nun die Rauchgasanlage des Wärmeverbunds und hat dazu eine komplett neue Innenverkleidung erhalten.

 

Zahlen zur Anlage:

  • Leistung Holzheizkessel: 900 kW und 550 kW

  • Energiespeicher: 48 000 Liter

  • Volumen Schnitzelbunker: 306 m3

Holzschnitzelkessel
Herzstück des Wärmeverbunds: Die beiden Holzschnitzelkessel produzieren die nötige Wärme mit 100% erneuerbarer Energie.
Förderschnecken
Komfortable Lösung: Dank des Schubbodens und der Förderschnecken gelangen die Holzschnitzel vom Bunker automatisch zu den beiden Heizkesseln.
Hochkamin Tuwag-Areal
Wahrzeichen des Tuwag-Areals: Den denkmalgeschützten Hochkamin nutzt Energie 360° für die Rauchgasanlage des Wärmeverbunds.

Die Lösung von Energie 360°

 

  • Planung und Umsetzung des Umbaus und der Erweiterung des bestehenden Wärmeverbunds

  • Wartung, Instandhaltung und Betrieb des Wärmeverbunds für mindestens 20 Jahre

  • 24-Stunden-Fernüberwachung

  • Interessantes Finanzierungsmodell auf Contracting-Basis

  • Starker Fokus auf Zusammenarbeit mit lokalen Lieferanten 

Ökologischer Nutzen

  • Wechsel der Heizenergiequelle von Öl und Gas auf Holzschnitzel und somit auf 100% erneuerbare Energie

  • CO2-Einsparung von nahezu 1100 Tonnen pro Jahr

  • Dank Holzschnitzeln aus der Region gute Ökobilanz beim Transport

Kurzfristig betrachtet hätte es vielleicht günstigere Heizsysteme gegeben. Doch auf lange Sicht ist der Wärmeverbund sicher die nachhaltigere Lösung – ökologisch wie auch finanziell. Energie 360° ist mit ihrem massgeschneiderten Konzept von Beginn weg auf unsere Bedürfnisse eingegangen.

Heiner Treichler, Geschäftsführer Tuwag Immobilien AG
Heiner Treichler, Geschäftsführer Tuwag Immobilien AG
Energie360° Kundenservice
ENERGIE360-6BGUBG6ITB
Seite teilen