«Die grüne Minute»: Tipps und Informationen für mehr Nachhaltigkeit

Wie fördere ich die Biodiversität und wie verringere ich meinen CO2-Ausstoss? In Zusammenarbeit mit Radio 1 und der Umwelt Arena Schweiz gibt Energie 360° regelmässig Hintergrundinformationen und Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Alltag.

Eine Frau sitzt in einem Zug und hört einen Podcast auf ihrem Smartphone

Etwas für die Umwelt tun, Nachhaltigkeit fördern – klar. Aber wie? Und was ist genau zu tun? Genau mit solchen Fragen beschäftigt sich «Die grüne Minute». Die Sendung ist ein Gemeinschaftsprojekt von Energie 360°, der Umwelt Arena Schweiz in Spreitenbach und Radio 1. Jeden Donnerstag um 9.40 Uhr informiert «Die grüne Minute» über Themen wie Biogas, Seewasserverbünde, Fernwärme oder die Ökobilanz von Elektroautos. Zudem inspiriert sie die Zuhörenden mit Tipps für einen nachhaltigeren Lebensstil.

Hören Sie hier ausgewählte Sendungen zu Energie- und Nachhaltigkeitsthemen:

 

Energie aus dem Zürichsee – mit Seewasser heizen und kühlen

Drohnenaufnahme des Zürichsees

In Seen ist viel Energie gespeichert. Denn in einer bestimmten Tiefe bleibt die Wassertemperatur während des ganzen Jahres gleich. Über Wärmepumpen lässt sich diese Energie beispielsweise für das klimafreundliche Heizen und Kühlen nutzbar machen. Energie 360° realisiert verschiedene Projekte in Quartieren, Städten und Gemeinden.

Folge vom 01.07.2021

Seewassernutzung in der Übersicht

Nebst Stauseen leisten auch Seen im Flachland einen wertvollen Beitrag zu einer nachhaltigen Energieversorgung. Denn im Wasser schlummern immense Energievorräte: In 20 bis 40 Metern Tiefe liegt die Wassertemperatur das ganze Jahr über bei zwischen 4 und 10 Grad. Über eine Wärmepumpe wird diese Temperatur erhöht, bis sie genug warm ist, um eine Wohnung zu heizen. Umgekehrt funktioniert der Prozess für das Kühlen.

Seewassernutzung kennenlernen

 

Elektromobilität: Ladelösungen für jeden Standort

Immer mehr Elektroautos sind auf den Schweizer Strassen unterwegs. Deshalb sind auch immer mehr Ladestationen nötig. Welche Ladelösungen gibt es für den öffentlichen Raum, für Immobilienverwaltungen oder für Unternehmen? Energie 360° kennt sich bei zukunfts- und investitionssicheren Ladeinfrastrukturen bestens aus.

Folge vom 06.01.2022

Ein Ladekabel, das in einem Elektroauto eingesteckt ist.

Ladelösungen für Unternehmen und Private

Unabhängig davon, ob Sie ein Stockwerk oder ein ganzes Gebäude besitzen: Es gibt für jede Immobilie eine passende Lösung. Energie 360° hat Erfahrung in der Planung, der Installation, dem Betrieb und dem Service von Ladeinfrastrukturen für Elektromobilität – für Private, Unternehmen und Gemeinden. Gemeinsam mit Partnern fördert die Energieversorgerin die Elektromobilität – für mehr Nachhaltigkeit.

Ladelösungen kennenlernen

 

Nachhaltigkeit auf dem Teller – so vermeiden Sie Food Waste

Zwei rot gefärbte Hühnereier liegen in einem Miniatur-Einkaufswagen.

Zwischen Feld, Stall und Teller landen in der Schweiz etwa ein Drittel aller Lebensmittel im Abfall. Würde man alle diese Abfälle in Lastwagen verladen und diese in eine Reihe stellen, ergäbe das eine Strecke von Zürich bis Barcelona – und zurück. Mit einfachen Tipps lässt sich der eigene Food Waste reduzieren.

Folge vom 17.06.2021

Nachhaltigkeit im Alltag – so geht’s

In vielen Bereichen des täglichen Lebens lässt sich der CO2-Ausstoss senken und damit der eigene ökologische Fussabdruck verringern. Ein nachhaltigeres Leben muss nicht kompliziert sein, manchmal braucht’s nur einen Denkanstoss oder eine Idee. In unserem Digitalmagazin finden Sie zahlreiche Artikel für ein Leben mit mehr Nachhaltigkeit.

Zum Digitalmagazin

 

Nachhaltig heizen – diese Alternativen lohnen sich

Wenn Sie Ihre Heizung ersetzen müssen, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen modernen Heizungen, die umweltfreundlich funktionieren. Machen Sie sich rechtzeitig Gedanken über ein neues Heizungssystem. Das verschafft Ihnen Zeit, um verschiedene Lösungen vergleichen zu können.

Folge vom 18.02.2021

Blick von unten durch das Blätterdach eines Waldes, durch das die Sonne scheint.

Umweltfreundliche Wärme für Ihr Zuhause

Wenn die alte Heizung in die Jahre kommt, lohnt es sich, nach umweltfreundlichen Lösungen Ausschau zu halten und diese zu vergleichen. Heizsysteme mit Biogas, Holzpellets oder Fernwärme schonen die Umwelt und lohnen sich über die gesamte Lebensdauer hinweg.

Heizlösungen kennenlernen

 

Integrale Energielösungen – Gewinn für alle

Areal Wohn- und Bürogebäude

Bei grossen Überbauungen wird früh geklärt, wie das Areal mit Energie, Wärme oder Kälte versorgt werden kann. Dabei schauen die Expertinnen und Experten nicht jeden Bereich einzeln an, sondern kombinieren sie. So entsteht eine integrale Energielösung. Das sorgt für mehr Nachhaltigkeit, wovon alle profitieren: die Mieterschaft, die Investorinnen und Investoren und die Umwelt.

Folge vom 04.03.2021

Integrale Energielösungen

Energie- und Mobilitätslösungen mit Zukunft sind auf ein ganzheitliches Konzept angewiesen, das Faktoren wie Versorgungssicherheit und erneuerbare Energien gleichermassen einbezieht. Mit integralen Energielösungen gelingt das – bei kleineren Überbauungen, aber auch bei grossen Arealen. Dabei finden Expertinnen und Experten für jedes Projekt die passende Lösung.

Integrale Energielösungen kennenlernen

 

Die Corona-Pandemie und der ökologische Fussabdruck

Die Umweltbelastungen durch den Verkehr haben sich während der Corona-Pandemie zwar reduziert – langfristig dürfte das jedoch kaum ins Gewicht fallen. Unser ökologischer Fussabdruck lässt sich aber auch ohne Pandemie-Massnahmen verbessern. Diese Tipps helfen dabei, mehr Nachhaltigkeit in den Alltag zu bringen.

Folge vom 01.04.2021

Jemand balanciert über einen bemoosten umgekippten Baumstamm.

Leben mit möglichst kleinem ökologischem Fussabdruck

Der ökologische Fussabdruck zeigt, wie nachhaltig wir uns verhalten. Aktuell leben wir über unseren Verhältnissen: Die Menschheit verbraucht deutlich mehr natürliche Ressourcen, als die Erde im selben Zeitraum regenerieren kann. Im Digitalmagazin finden Sie zahlreiche Beiträge zu nachhaltigem Leben, Tipps für umweltfreundliches Verhalten und Ideen für ökologische Lösungen.

Digitalmagazin lesen

 

Heizen mit Fernwärme

Panorama mit Stadtsicht

Beim Verbrennen von Abfall oder bei anderen industriellen Prozessen entsteht viel Abwärme. Statt diese einfach verpuffen zu lassen, lässt sie sich als CO2-arme Fernwärme sinnvoll nutzen. Je nach Grösse der industriellen Anlage heizen Fernwärmeversorgungen mit der Abwärme ein einzelnes Quartier oder sogar mehrere Gemeinden.

Folge vom 07.01.2021

Das Fernwärmenetz in Zürich

Dank der kompakten Bauweise vieler Quartiere ist es nicht nötig, dass jede Liegenschaft eine eigene Heizung betreibt. Energie 360° setzt sich deshalb für eine zukunftsorientierte Lösung ein: für Gemeinschaftsanschlüsse. Lesen Sie alle wichtigen Informationen zu Gemeinschaftsanschlüssen in der Stadt Zürich.

Fernwärme Zürich kennenlernen

 

Energiewissen von Energie 360°

In unserem Digitalmagazin veröffentlichen wir regelmässig Beiträge rund um erneuerbare Energie, ökologische Mobilität oder Nachhaltigkeit im Alltag. Ausserdem stellen wir Menschen vor, die sich für eine sinnvolle Energiezukunft einsetzen.

Digitalmagazin lesen

 

Kommentar verfassen*