Wohnen im Sonnenkraftwerk

Das erste energieautarke Mehrfamilienhaus der Welt produziert mehr erneuerbare Energie, als die Bewohnerinnen und Bewohner benötigen – ohne dass sie sich einschränken müssen.

Artikel lesen

Leuchtturm für die Energiezukunft

In Lancy (GE) beteiligt sich Energie 360° an einem Vorzeigeprojekt. Architekt Lionel Bionda und Projektentwickler Dominique Perritaz von Energie 360° geben einen Einblick.

Artikel lesen

Sonne und Grundwasser clever kombiniert

In Kloten entsteht eine Wohnüberbauung, die moderne Energietechnik ebenso nutzt wie die Energie von Sonne und Grundwasser. Energie 360° hat die integrale Energielösung auf Basis von erneuerbarer Energie geplant und setzt sie nun um. Ein Modell für die Zukunft.

Artikel lesen

Ganzheitlich gedacht

Wirtschaftlich und ökologisch sinnvoll: Für das Wohnareal Stockacker in Reinach (BL) hat Energie 360° eine integrale Energie- und Mobilitätslösung entwickelt. Für diese vernetzt das Unternehmen Wärme, Kälte, Strom und Elektromobilität intelligent und zukunftssicher.

Artikel lesen

Blick nach vorn

Das Wohnareal Stockacker in Reinach (BL) beweist, dass sich der Einsatz von erneuerbaren Energien bei einer integralen Energie- und Mobilitätslösung auch wirtschaftlich lohnt. Ein Interview mit Walter Ineichen, Leiter Lösungsentwicklung bei Energie 360° über das neue Energiesystem.

Integrale Energielösung: Wie das Erdreich als Energiequelle und Speicher dient

Sie ist ein Leuchtturm für die Energiezukunft – die integrale Energielösung des neuen Areals Lancy-Pont-Rouge in Genf. Ob sich diese Energielösung in kleinerem Massstab auch anderswo realisieren lässt und warum der Untergrund bei Arealen eine immer grössere Rolle spielt, erklärt Dominique Perritaz, Projektentwickler Energielösungen Westschweiz von Energie 360°.

Artikel lesen

Energiemanagement: Die individuelle Lösung führt zu Energieeffizienz

Gewerbe- und Industriebetriebe haben oft sehr spezifische Bedürfnisse im Energiemanagement. Individuelle, integrale und nachhaltige Konzepte, die alle Systemkomponenten miteinbeziehen, führen meist zu mehr Energieeffizienz und tieferen Energiekosten. So kann auch der Eigenverbrauch bei grossen Solaranlagen optimiert werden.

Artikel lesen

Sonnenenergie gemeinschaftlich optimal nutzen

Die Infrastrukturen für Strom, Wärme und Mobilität wachsen zusammen. Besonders in Mehrparteien-Immobilien und Arealen können die verschiedenen Energieträger in einem intelligent verknüpften Energiemanagementsystem effizient zusammengeführt werden. Solaranlagen kombiniert mit Eigenverbrauchsgemeinschaften sorgen dabei für maximale Wirtschaftlichkeit.