Mit Biogas 25‘000 Tonnen CO2 eingespart

Immer mehr Leute möchten hier und jetzt etwas für die kommenden Generationen tun. Zum Beispiel mit klimafreundlichem Biogas: Bei der neusten Biogas-Kampagne von Energie 360° haben rund 22‘000 Kundinnen und Kunden den Biogas-Anteil erhöht.

«Wollen Sie sich noch stärker fürs Klima engagieren?», fragte Energie 360° ihre Kundinnen und Kunden Anfang 2019 in einem Brief. Anlass für das Schreiben war einerseits die Preissenkung für alle Gasprodukte per 1. April. Andererseits erhöhte Energie 360° gleichzeitig den Biogas-Anteil bei den zwei beliebtesten Produkten von 10 auf 15% und von 20 auf 25%. Im Brief motivierte Energie 360° die Kundinnen und Kunden, ihren Biogas-Anteil weiter zu vergrössern – zumal die Preissenkung eine günstige Gelegenheit für ein solches Biogas-Upgrade bot.

Viele Kundinnen und Kunden beantworteten die Frage von Energie 360° mit Ja: Rund 1‘500 haben ihren Biogas-Anteil zusätzlich über den vorgeschlagenen Standardanteil hinaus erhöht. Insgesamt wird die Nachfrage nach Biogas um etwa 140 Mio. kWh pro Jahr gesteigert. «Dieses Resultat übertrifft unsere Erwartungen», sagt Peter Dietiker, Bereichsleiter Energie. «Es beweist, wie viele Leute etwas fürs Klima tun wollen. Wir danken ihnen herzlich dafür, dass sie mit ihrem freiwilligen Biogas-Upgrade den CO2-Ausstoss deutlich reduzieren.»

 

Gas wird immer erneuerbarer

Durch die höhere Nachfrage nach Biogas sinken die jährlichen CO2-Emissionen um 25‘000 Tonnen. Im Versorgungsgebiet von Energie 360° spart der Biogas-Absatz verglichen mit Erdgas nun insgesamt etwa 80‘000 Tonnen CO2 pro Jahr ein. Schon 2020 soll es noch mehr sein: Energie 360° plant, den Biogas-Anteil beim Standardprodukt dann von 15 auf 20% zu erhöhen. «Auch Biogas trägt dazu bei, dass wir alle gemeinsam die Ziele der 2000-Watt-Gesellschaft erreichen», so Peter Dietiker weiter.

Weil Biogas einen wichtigen Beitrag zur Energiezukunft und zur Energiestrategie des Bundes leistet, wollen die Schweizer Gasversorger beim Gas zum Heizen den Anteil von Biogas und anderen erneuerbaren Gasen bis 2030 auf 30% steigern.

Biogene Abfälle werden in der Biogasanlage Werdhölzli von Energie 360° angeliefert.

Biogene Abfälle werden in der Biogasanlage Werdhölzli zur Herstellung von Biogas angeliefert.

Weitere Biogas-Anlagen

Energie 360° macht Gas immer mehr erneuerbar. Eine Erhöhung des Biogas-Anteils muss allerdings auf die Herstellung und die Beschaffung von Biogas abgestimmt sein. Deshalb baut Energie 360° weitere eigene Biogas-Anlagen. Die neuste entsteht in Bachenbülach und nimmt schon in wenigen Wochen ihren Betrieb auf. Das zeigt: Die Biogas-Bestellungen der Kundinnen und Kunden bewirken viel, weil sie die Nachfrage erhöhen und so den Bau zusätzlicher Biogas-Anlagen beschleunigen. Erhöhen auch Sie Ihren Biogas-Anteil und helfen Sie mit, dieses Ziel zu erreichen.

Jetzt Biogas-Anteil erhöhen

Mehr über Biogas erfahren

Kommentar verfassen*