«Erneuerbare Energie steht an erster Stelle»

Die Transformation von der fossilen zur erneuerbaren Energieversorgerin bewegt Energie 360° seit über zehn Jahren. Im Interview spricht CEO Jörg Wild über die Herausforderungen auf diesem Weg, über die Rolle von Biogas und über die grosse Motivation der Mitarbeitenden.

Artikel lesen

Inländische und ausländische Holzpellets: So unterscheiden sie sich

Alle Holzpellets sehen gleich aus. Und doch gibt es Unterschiede. Hier erfahren Sie, wie sich Schweizer Pellets von ausländischen abheben.

Artikel lesen

Der Alltag aus einem anderen Blickwinkel

Diese Bilder inspirieren. Der Zürcher Fotograf Luca Zanier hat mit seiner Kamera Anlagen von Energie 360° aus einem neuen Blickwinkel eingefangen.

Artikel lesen

Feuer unter Eis

Isländerinnen und Isländer sitzen auf heissem Untergrund. Diesen Umstand weiss die Insel für eine nachhaltige Energieproduktion einzusetzen: Kein anderes Land nutzt Erdwärme intensiver als Island.

Artikel lesen

Mit Energie 360° auf die richtige Energie setzen

Im Mittelpunkt der neuen Imagekampagne steht die «360°» in Verbindung mit den unterschiedlichen Bedürfnissen der Menschen nach innovativen und integralen Energie- und Mobilitätslösungen. Unterschiedliche Motive zeigen, wofür Energie 360° steht und präsentieren bereits heute Produkte und Leistungen für eine nachhaltige Welt von morgen.

Wie nachhaltige Energielösungen die grüne Wirtschaft ankurbeln

Viele Innovatoren, Entscheider und Umsetzer trafen sich am Swiss Green Economy Symposium 2019. Mit dabei als Referenten: Drei Fachleute von Energie 360° für nachhaltige Energielösungen. Sie stellten ihre Thesen vor und zeigten auf, wie Ökonomie und Ökologie Hand in Hand gehen.

Integrale Energielösung: Wie das Erdreich als Energiequelle und Speicher dient

Sie ist ein Leuchtturm für die Energiezukunft – die integrale Energielösung des neuen Areals Lancy-Pont-Rouge in Genf. Ob sich diese Energielösung in kleinerem Massstab auch anderswo realisieren lässt und warum der Untergrund bei Arealen eine immer grössere Rolle spielt, erklärt Dominique Perritaz, Projektentwickler Energielösungen Westschweiz von Energie 360°.

Artikel lesen

Abwärme als saubere Energie nutzen

Fernwärme wird künftig in der Stadt Zürich einen deutlich höheren Teil des Wärmebedarfs abdecken. Gemeinsam mit ERZ Entsorgung + Recycling Zürich bringt Energie360° in den nächsten Jahren Fernwärme in verschiedene Quartiere, die neu angeschlossen werden. Auch andere Gemeinden setzen auf Wärmenetze von Energie 360°.

Artikel lesen

MuKEn 2014: Politische Zustimmung für Biogas wächst

Die Chancen stehen gut, dass immer mehr Kantone Biogas als erneuerbare Energie anerkennen. Hier erfahren Sie die Gründe.

Fernwärme – eine Standardlösung der MuKEn 2014

Wer seine Heizung ersetzen muss, geht am besten auf Nummer sicher: Die 11 Standardlösungen der Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich (MuKEn 2014) erfüllen auch in Zukunft alle Vorgaben. Zu diesen Standardlösungen gehört das Heizen mit Fernwärme. Warum sich dabei frühzeitige Abklärungen lohnen, erläutert Tony Kluser, Leiter Lösungsentwicklung Transformation von Energie 360°.