WORLDWEBFORUM Energy – Digitalisierung erfordert Aufmerksamkeit

Digitalisierung ist mehr ist als Technologie. Sie bringt neue Methoden, erfordert neue Zusammenarbeitsformen  und ermöglicht neue Geschäftsmodelle. Diese wurden am WORLDWEBFORUM Energy angeregt diskutiert.

Aufmerksame Teilnehmer am WORLDWEBFORUM Energy in Zürich

150 Gäste diskutierten am 25. Januar 2017 am WORLDWEBFORUM Energy in Zürich die Zukunft der Energie. Inspiration erhielten sie von der Bühne aus. «Liebe zum Kunden muss ein Teil deines Business Models sein», sagte der Innovations-Spezialist Rasmus Nutzhorn. ETH Professor Toni Gunzinger, der auch Gründer der Firma Supercomputing Systems ist, rechnete vor, dass der Atomausstieg für die Schweiz schon in 10 Jahren realistisch sei. Smarthome-Pionier und Rockethome CEO, Yüksel Sirmasac erwähnte am Rand der Veranstaltung, dass der Spass beim intelligenten Heim jetzt erst so richtig beginne. WORLDWEBFORUM Energy war ein inspirierender Nachmittag für den Austausch an der Schnittstelle von Energie, Digitalisierung und Innovation. Energie 360° unterstützte die Konferenz und den Austausch als Gold-Sponsor.

Ein paar Twitter-Trouvaillen in der Übersicht:

 

Kommentar verfassen*

Tragen Sie unten Ihre Daten ein