Der ökologische Fussabdruck kurz erklärt

Der ökologische Fussabdruck leitet sich ab aus zwei Komponenten: der biologisch produktiven Fläche eines Landes und den Ressourcen, die die Bewohnerinnen und Bewohner durch ihren Konsum verbrauchen. Der Abdruck, den die Schweiz hinterlässt, ist gross. Würden alle Menschen so leben wie wir, bräuchten wir 2,8 Planeten.

Fernwärme – eine Standardlösung der MuKEn 2014

Wer seine Heizung ersetzen muss, geht am besten auf Nummer sicher: Die 11 Standardlösungen der Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich (MuKEn 2014) erfüllen auch in Zukunft alle Vorgaben. Zu diesen Standardlösungen gehört das Heizen mit Fernwärme. Warum sich dabei frühzeitige Abklärungen lohnen, erläutert Tony Kluser, Leiter Lösungsentwicklung Transformation von Energie 360°.

Artikel lesen

Gemeinsam gelingt’s: Gasleitungen sanieren in der Altstadt

Die historische Zürcher Altstadt versprüht einen besonderen Glanz. Wenn es jedoch um die Sanierung von Gasleitungen geht, bringen die engen Gassen einige Herausforderungen mit sich. Wie Energie 360° diese meistert und dabei besonders den Bedürfnissen der Anwohnenden Rechnung trägt, zeigt ein Besuch auf der aktuellen Baustelle zwischen Münsterhof und Lindenhof.

Artikel lesen

Meistgelesene Artikel

Grüngut: Eine Schüssel mit Rüstabfällen von Zweibeln, Rüebli und Peperoni.

In Bananenschalen und Rasenschnitt steckt noch viel Energie. Diese kann zur Produktion von Biogas und von Kompostprodukten genutzt werden, so wie dies beispielsweise im Zürcher Vergärwerk Werdhölzli geschieht. Doch was gehört eigentlich ins grüne Kübeli? Und welcher Bioabfall kann zuhause kompostiert werden?

Artikel lesen
Schwerstarbeit in der Zürcher Altstadt bei der Gasleitungsverlegung

Die historische Zürcher Altstadt versprüht einen besonderen Glanz. Wenn es jedoch um die Sanierung von Gasleitungen geht, bringen die engen Gassen einige Herausforderungen mit sich. Wie Energie 360° diese meistert und dabei besonders den Bedürfnissen der Anwohnenden Rechnung trägt, zeigt ein Besuch auf der aktuellen Baustelle zwischen Münsterhof und Lindenhof.

Artikel lesen
Heizung sanieren

Die neusten Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich (MuKEn 2014) verschärfen die Vorgaben für Heizsysteme. Verbindlich werden sie aber erst, wenn sie in die kantonalen Energiegesetze eingeflossen sind. Das ist wichtig für alle, die demnächst eine Heizungssanierung planen.

Artikel lesen