Feuer unter Eis

Isländerinnen und Isländer sitzen auf heissem Untergrund. Diesen Umstand weiss die Insel für eine nachhaltige Energieproduktion einzusetzen: Kein anderes Land nutzt Erdwärme intensiver als Island.

Artikel lesen

Feste feiern, Kosten sparen

Wenn die Lichterketten leuchten, die Heizung auf Hochtouren läuft und in der Küche Festbetrieb herrscht – dann sind Weihnachten und der Jahreswechsel nicht mehr fern! Gemeinsam feiern ist herrlich, braucht allerdings Energie. Mit unseren Tipps halten Sie den Energieverbrauch tief. An den Feiertagen und darüber hinaus.

Artikel lesen

Mit Achtsamkeit und gutem Mehl zum Erfolg

Acht geben auf die Menschen, die Rohstoffe und die Natur, steht bei Bio-Beck Lehmann im Fokus. Deshalb mahlt die Thurgauer Bäckerei das Vollkornmehl täglich frisch und heizt ihre grossen Öfen mit Holzpellets.

Artikel lesen

Meistgelesene Artikel

Grüngut: Eine Schüssel mit Rüstabfällen von Zweibeln, Rüebli und Peperoni.

In Bananenschalen und Rasenschnitt steckt noch viel Energie. Diese kann zur Produktion von Biogas und von Kompostprodukten genutzt werden, so wie dies beispielsweise im Zürcher Vergärwerk Werdhölzli geschieht. Doch was gehört eigentlich ins grüne Kübeli? Und welcher Bioabfall kann zuhause kompostiert werden?

Artikel lesen
Heizung sanieren

Die neusten Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich (MuKEn 2014) verschärfen die Vorgaben für Heizsysteme. Verbindlich werden sie aber erst, wenn sie in die kantonalen Energiegesetze eingeflossen sind. Das ist wichtig für alle, die demnächst eine Heizungssanierung planen.

Artikel lesen
Holzhaus im Sonnenschein

Die neusten Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich (MuKEn 2014) sollen den Energiebedarf zum Heizen weiter senken. Verbindlich werden sie aber erst, wenn die Kantone sie in ihre Energiegesetze übernehmen. Während einige Kantone dies bereits getan haben, steht die politische Debatte in anderen noch an – so etwa im Kanton Zürich.

Artikel lesen