#fürschi: am Climathon in 24 Stunden kreative Ideen entwickeln

Wie lässt sich das Laden eines Elektroautos optimal in den Alltag von Fahrerinnen und Fahrern integrieren? Energie 360° sucht am Climathon 2017 gemeinsam mit findigen Köpfen nach neuen Ansätzen, um diese Frage zu beantworten.

In 245 Städten auf allen Kontinenten findet am Freitag 27. Oktober 2017 der 3. Climathon statt, ein globaler Hackathon der europäischen Organisation Climate-KIC, der den Klimawandel lokal angeht. Auch Zürich ist dabei, und Energie 360° sponsert die Mobilitäts-Challenge: Gefragt sind kreative Ideen, um die Attraktivität der Ladeinfrastruktur für Elektroautos zu steigern. Innerhalb von 24 Stunden suchen Start-up-Unternehmerinnen und -Unternehmer, Studierende, Entwicklerinnen und Entwickler sowie andere findige Köpfe möglichst viele innovative Lösungen.

Ladezeit dank Climathon sinnvoll nutzen

Ob Einzelperson oder Team – es geht um völlig neue Denkansätze, auch mit disruptivem Charakter, zur E-Mobilität: «Wie lässt sich das Laden des Elektroautos so optimieren, dass der Einfluss auf den Alltag minimal ist?», fragt Philipp Meisel, Digital Innovation Manager bei Energie 360°. Weil es nicht lange dauert und es viele Tankstellen gibt, ist Tanken für Fahrerinnen und Fahrer von «Benzinern» Routine, so Meisel. Beim Elektroauto sei dies anders: Das Laden braucht Zeit und das Netz weist, obwohl es wächst, immer noch Lücken auf. Gesucht sind deshalb Inhalte oder Aktivitäten, welche die Ladezeit des Elektroautos für die Nutzerinnen und Nutzer attraktiver machen. Die Mobilitäts-Challenge ist eine von insgesamt vier Challenges, die sich alle um Klimafragen drehen.

Am Climathon können alle mitmachen, die #fürschi denken. Anmeldungen sind noch bis 15. Oktober 2017 möglich. Die besten Teams werden ins Inkubator-Programm Greenhouse von Climate-KIC aufgenommen oder erhalten die Möglichkeit, ihre Idee mit Hilfe der Stadt Zürich und Energie 360° weiterzuentwickeln.

Übrigens: Unter #fürschi entwickelt Energie 360° generell Ideen für die Zukunft.

Am Climathon entwickeln findige Köpfe nachhaltige Lösungen, beispielsweise zur E-Mobilität.

Am Climathon entwickeln findige Köpfe nachhaltige Lösungen, beispielsweise zur E-Mobilität.

Hacken fürs Klima? Die Anmeldefrist für den Climathon 2017 läuft noch bis 15. Oktober.

Registrierung

Elektrisch unterwegs? Hier mehr erfahren über Elektromobilität bei Energie 360°.

Elektromobilität

Kommentar verfassen*