Der ökologische Fussabdruck kurz erklärt

Der ökologische Fussabdruck leitet sich ab aus zwei Komponenten: der biologisch produktiven Fläche eines Landes und den Ressourcen, die die Bewohnerinnen und Bewohner durch ihren Konsum verbrauchen. Der Abdruck, den die Schweiz hinterlässt, ist gross. Würden alle Menschen so leben wie wir, bräuchten wir 2,8 Planeten.

Sagen Sie Tschüss zu Einweg-Plastiksäcken

Sie sind praktisch zum Einkaufen. Doch Einweg-Plastiksäcke werden durchschnittlich nur 20 Minuten lang benutzt und belasten die Umwelt. Deshalb lohnt es sich, Alternativen zu verwenden.

Artikel lesen

Heizenergie sparen

Draussen: Schnee und Matsch, glatte Strassen, ein beissender Wind. Drinnen: Heizungen, die auf Hochtouren laufen und Energie verbrauchen. Gut, dass sich der Verbrauch von Heizenergie schon mit wenigen Empfehlungen deutlich reduzieren lässt – ganz einfach und ohne zusätzliche Kosten.

Artikel lesen

Die Liebe zur Natur weitertragen

Claudia und Thomas Brüngger aus Russikon im Zürcher Oberland leben bewusst naturnah. Claudia gibt ihr Wissen von der Natur seit vielen Jahren an Vorschulkinder weiter.

Artikel lesen

Nachhaltig schenken

Präsente, die unsere Umwelt nicht unnötig belasten, machen doppelt Freude – bei wenig Stress. Denn es gibt zahlreiche tolle Ideen für ökologische Geschenke. Weihnachten kann kommen.

Artikel lesen

«Wir wollen alle Parteien anhören»

Von der Biologin bis zum Theologen: Wer fächerübergreifend nach wissenschaftlichen Lösungen gegen den Klimawandel suchen will, ist richtig im Verein Respect2020. Diesen hat Maximilian Stoller 2018 gemeinsam mit Gleichgesinnten gegründet.

Artikel lesen

The Chips that save the world

Sie retten Brot und reduzieren dadurch den CO2-Ausstoss: «ZüriChips» ist ein Gewinner beim Climathon 2018 in Zürich.

Artikel lesen

Ordnung im Kühlschrank

Frische und leicht verderbliche Lebensmittel gehören in den Kühlschrank. Aber wo genau soll das Hackfleisch hin? Ganz oben oder ganz unten? Und welche Temperatur ist für die Lebensmittel gleichermassen gut wie für die persönliche Energiebilanz? Unser Artikel erklärt, worauf man beim Einräumen in den Kühlschrank achten sollte.

Artikel lesen

Abschalten (nicht nur) in den Ferien

Auch im Stand-by-Modus verbrauchen elektronische Geräte Strom. Deshalb gilt die Devise «In den Ferien abschalten» nicht nur für Urlauberinnen und Urlauber, sondern auch für Fernseher, Fax und Spielkonsole.

Artikel lesen

Bike to Work: Freiheit auf zwei Rädern

Mehr als 15’000 Kilometer mit dem Velo: Dieses beeindruckende Resultat haben die 36 Mitarbeitenden von Energie 360° erreicht, die in neun Teams an Bike to Work 2018 teilnahmen. Eines der Teams berichtet von seinen Erlebnissen.

Artikel lesen