Energie 360° macht e-mobil

Im Oktober 2018 gründet Energie 360° den neuen Geschäftsbereich Mobilität. Nur knapp sechs Monate später zeigt sie erstmals am Autosalon in Genf, was ihr Elektromobilitäts-Portfolio umfasst: Es reicht von moderner Ladeinfrastruktur bis zur intelligenten Zugangs-, Abrechnungs- und Energiemanagement-Lösung.

Wer die Elektromobilität ernst nimmt, denkt weiter: Fahrer von Elektroautos wollen ein dichtes Netz an öffentlichen Ladestationen mit einfachem Zugang; Liegenschaftsbesitzerinnen suchen nach intelligenten Lösungen fürs Energiemanagement. Energie 360° bietet all dies: Zusammen mit Tochterunternehmen und Partnern sind wir Spezialistin für Mobilität, Netze und Energie zugleich.

Ladelösungen für jeden Bedarf

Energie 360° bietet das komplette Angebot für das Laden zu Hause, unterwegs, am Arbeitsplatz oder am Reiseziel. Das Standardangebot umfasst Wechsel- und Gleichstrom-Ladestationen mit Ladezeiten zwischen einer und vier Stunden. Mit einer 150-Kilowatt-Schnellladestation der neusten Generation sind je nach Autobatterie sogar Ladezeiten von unter 15 Minuten möglich. Energie 360° und ihre Tochtergesellschaften übernehmen für Standorteigentümerinnen und -eigentümer nicht nur Service und Wartung der Ladestationen, sondern auch deren Betrieb. Sie integriert sie zudem in ihr Ladeinfrastrukturnetz.

Sonnenenergie in der Autobatterie gespeichert

Elektroauto und Photovoltaik passen hervorragend zusammen. Solaranlagen lassen sich wirtschaftlich in Zusammenschlüssen zum Eigenverbrauch (ZEV) nutzen. Um die Solarstromproduktion perfekt auf den Bedarf abzustimmen, lässt sich die Autobatterie über bidirektionale Ladelösungen auch als Pufferspeicher nutzen. Auf diese Weise gelangt nur eine minimale Überproduktion zurück ins Netz. Wie es funktioniert, hat Energie 360° in Genf gleich live demonstriert: Ein Nissan EV 200 Evalia diente während des Autosalons als Speicher für den Messestand. Besucherinnen und Besucher konnten den Stromverbrauch über den ganzen Tag am Bildschirm mitverfolgen.

GB2019_GIMS_2019-gofast-energie360
GB2019_GIMS_2019-messehalle-energie360
GB2019_GIMS_2019-privatecharging-energie360
GB2019_GIMS_2019-ladestation-energie360

Neue Ladestationen in Altstetten

Die Firmenflotte mit E-Fahrzeugen ergänzen oder Mitarbeitenden Ladestationen zur Verfügung stellen: Unternehmen jeder Grösse können so ihre ökologische Bilanz optimieren. Energie 360° geht mit gutem Beispiel voran. 14 Ladestationen stehen seit Ende August am Firmensitz zur Verfügung; 12 weitere Parkplätze sind mit entsprechenden Steckdosen und Datenkabelanschlüssen für die Verbindung zum Last- und Verrechnungsmanagement vorbereitet. Die Mitarbeitenden nutzen zum Laden die Flottenladekarten von Energie 360°, die auf der Plattform von Swisscharge.ch basieren.

Im intelligenten Lastenmanagement und den entsprechenden Zugangs- und Abrechnungssystemen deckt Energie 360° nicht nur die Bedürfnisse von Flottenbetreibern ab, sondern bietet auch den Besitzerinnen und Besitzern von Mehrparteienhäusern Mehrwert – von der Planung bis zur schlüsselfertigen Übergabe inklusive der neuesten Zugangs- und Abrechnungssoftware.

 

 

Laden im Eigenheim

Elektrofahren wird immer beliebter und eine Ladestation wertet bereits heute jede Liegenschaft auf. Zahlreiche Kantone bieten Förderprogramme, um das Umsteigen auf die umweltschonende Elektromobilität zu unterstützen. In Zukunft wird eine Ladestation zu Hause genauso selbstverständlich sein wie heute die Steckdose. Energie 360° und ihre Partner unterstützen Sie von der Erstberatung bis zur Montage und dem Service vor Ort.

Jetzt zu Hause laden

Kommentar verfassen*